Zu Kochen mit Hans - Hauptseite

Hechtschnitzel auf Gerstengemüse

 

4 Hechtfilets (je 150 g)
8 Streifen grüner Speck
Salz
Pfeffer
Zitrone
2 Eier
Petersilie
Basilikum
Schnittlauch
etwas Mehl zum Wenden
Butter zum Braten
30 g braune Butter

120 g Perlgraupen
60 g fein gewürfelter Räucherspeck
60 g fein geschnittene Zwiebeln
120 g Butter
1/2 Liter helle Brühe
150 g gekochtes und in Würfel geschnittenes Gemüse
Petersilie
gehackte Minze
Salz
Pfeffer

Zunächst die Hechtfilets mit dem Speck spicken, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.

Dann die Eier mit den fein geschnittenen Kräutern verquirlen. Die Hechtschnitzel gut in Mehl wenden, durch das Kräuter-Ei ziehen und in Butter langsam braten.

Die Perlgraupen waschen und etwa 1 Stunde in kaltem Wasser einweichen, das Wasser abschütten und nochmals waschen.

Speck und Zwiebeln in Butter anbraten, die Perlgraupen dazugeben, mit der Brühe auffüllen und etwa 15 Minuten kochen lassen.

Dann vom Feuer nehmen und bei geschlossenem Topf noch 30 bis 45 Minuten ausquellen lassen.

Die gekochten Gemüsewürfel, die Petersilie und etwas Minze hineingeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die restliche Butter hineinrühren. Falls die Perlgraupen zu sehr aufquellen, noch etwas Flüssigkeit zugeben - das Gemüse sollte auf keinen Fall zu dick sein, sondern leicht flüssig und cremig.

Schließlich die Hechtschnitzel auf dem Gerstengemüse anrichten und mit etwas brauner Butter übergießen.

Zurück nach Bayern